Was ist Stuhlmieter.de?

Stuhlmieter.de ist eine Internetplattform für Friseure.

Sind Sie Saloninhaber? Sie wollen die Auslastung Ihres Salons erhöhen oder Ihr Team qualifiziert erweitern? Finden Sie Ihren passenden Stuhlmieter!

Sind Sie Friseur? Sie möchten selbstständig arbeiten, ihr eigener Chef sein? Finden Sie Ihren passenden Salon!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit dazu!

Was ist Stuhlmiete?

Der Begriff der Stuhlmiete ist einfach erklärt. Dabei „vermietet“ ein Saloninhaber einen verfügbaren „Stuhl“, der nicht von den Mitarbeitern benötigt wird, direkt in seinem Laden. Der Saloninhaber hat dadurch Mieteinnahmen, der Stuhlmieter kann die vorhandene Infrastruktur nutzen, um seine eigenen Kundschaft zu bedienen.

Welche Vorteile bietet Ihnen Stuhlmieter.de als Saloninhaber?

Sie können Ihre Einnahmen durch die „Stuhlmieter“ und gleichzeitig auch die Auslastung Ihres Salons erhöhen, ohne neue Investitionen oder Risiken einzugehen. Sie gewinnen Friseure für sich, die Ihren „Unternehmergeist“ mittragen (was z.B. die Minimierung der Krankentage zur Folge hat) und erweitern durch perfekt ausgebildete Friseure den Kundenkreis Ihres Unternehmens. Zudem Erleichtert unsere Plattform die Kontaktaufnahme mit anderen Gewerbetreibenden aus der Branche.

Melden Sie sich in wenigen Schritten an und nutzen Sie unsere Plattform!

Welche Leistungen müssen Sie als Saloninhaber bei der Stuhlmiete üblicherweise erbringen?

Je nach Ausgestaltung des Vertrages können Sie dem Stuhlmieter eine Mitbenutzung Ihres Telefonanschlusses, Ihrer Rezeption, der Salonreinigung, der Aushilfskräfte, etc. über die Miete gestatten. Eine Bereitstellung von Wasser, Strom oder Heizung gehört zum Standardumfang.

Welche Vorteile bietet Ihnen Stuhlmieter.de als selbstständiger Friseur (Stuhlmieter)?

Für Sie ergeben sich ganz neue Perspektiven, Sie sind dem Schritt zur Selbständigkeit so nah wie nie! Sie müssen sich weder in utopische Unkosten stürzen, noch unüberschaubare Risiken eingehen. Nutzen Sie eine vorhandene und vollständige Infrastruktur eines Salons und seien Sie trotzdem Ihr eigener Chef. Bestimmen Sie selbst Ihr Produkt- und Dienstleistungsangebot sowie Ihren Kundenstamm.

Melden Sie sich in wenigen Schritten an und nutzen Sie unsere Plattform!

Welche Veränderungen erwarten Sie als Stuhlmieter?

Mit Beginn der Stuhlmiete sind Sie Ihr eigener Chef, haben Ihr eigenes kleines Geschäft. Dafür müssen Sie Termine mit Ihren Kunden vereinbaren, Produkte einkaufen und kassieren. Dazu müssen Sie ein Gewerbe anmelden, eine Steuernummer vom Finanzamt beziehen und sich selbst sozial absichern.

Welche Dinge sind bei der Stuhlmiete zu beachten?

Die Stuhlmiete wird momentan vielfach in der Friseurbranche diskutiert. Sie weckt bei den Beteiligten große Neugier, aber auch Unsicherheit. Insbesondere die Gefahr der Scheinselbstständigkeit wird in zahlreichen Foren im Internet diskutiert und als großes Risiko angesehen. Diese Thematik möchten wir hier neutral darstellen und die Chancen aufzeigen. Wenn Sie ein paar kleine Fallstricke beachten kann der Stuhlmiete nichts im Wege stehen.

§ 7 SGB IV Beschäftigung

(1) Beschäftigung ist die nichtselbständige Arbeit, insbesondere in einem Arbeitsverhältnis. Anhaltspunkte für eine Beschäftigung sind eine Tätigkeit nach Weisungen und eine Eingliederung in die Arbeitsorganisation des Weisungsgebers.

Dementsprechend ist eine selbstständige Tätigkeit anzunehmen, wenn Sie nicht nach Weisungen arbeiten und nicht in eine Arbeitsorganisation eines Weisungsgebers eingegliedert sind. Dabei sind die Indizien des Einzelfalls zu prüfen, um die Anforderungen der nichtselbstständigen Beschäftigung zu widerlegen. Folgende Voraussetzungen bei der Ausgestaltung Ihrer Stuhlmiete sprechen üblicherweise gegen eine Scheinselbstständigkeit:

Der Stuhlmieter hat vorher nicht im gleichen Salon in einem Angestelltenverhältnis gearbeitet.

Der Stuhlmieter ist weder vertraglich noch tatsächlich an Weisungen des Saloninhabers gebunden.

Der Stuhlmieter hat seine eigene Kasse.

Der Stuhlmieter führt seine Bücher komplett unabhängig vom Saloninhaber.

Der Stuhlmieter verkauft seine eigenen Produkte, die sich am besten von der Produktpalette des Saloninhabers unterscheiden.

Der Stuhlmieter hat seinen eigenen Kundenstamm.

Der Stuhlmieter betreibt eigene Werbung im Salonschaufenster.

Der Stuhlmieter hat eigene, flexible Öffnungszeiten.

Nicht in jedem Fall ist es notwendig, dass alle genannten Punkte teilweise oder in Gänze erfüllt sind. Bitte beachten Sie, dass alle hier getroffenen Angaben keine verbindlichen Aussagen sind und für diese auch keine Gewähr von uns übernommen wird, da eine Ausgestaltung für jeden Einzelfall selbst durchzuführen und an die Bedingungen der Beteiligten anzupassen ist.

Sind Sie unsicher, ob Sie alles beachtet haben oder Ihre Infrastruktur bzw. persönliche Situation eine Stuhlmiete ermöglicht? Kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter und erstellen Ihnen kostengünstig Ihr passendes Konzept für die Stuhlmiete! (Link zu Kontaktdaten)

Welche Voraussetzungen sollten Sie schaffen, um einen Stuhl zu vermieten?

Der Vorteil der Stuhlmiete für Sie als Saloninhaber liegt zunächst darin, dass Sie Ihre bereits vorhandene Salonstruktur nutzen und dadurch Mieteinnahmen generieren können. Je nach Ausgestaltung ist ggf. ein kleiner Umbau möglich, um diese zweifelsfrei in Abgrenzung zur Scheinselbstständigkeit zu erbringen (mehr dazu unter „Welche Dinge sind bei der Stuhlmiete zu beachten?“).

Welche Voraussetzungen sollten Sie schaffen, um Stuhlmieter zu werden?

Voraussetzungen für die selbstständige Arbeit als Stuhlmieter sind, dass Sie die Meisterprüfung bei der Handwerkskammer abgelegt und den entsprechenden Meisterbrief erhalten haben.